CONTRAST dance company

Madam Satã

Contrast Dance Companpy präsentiert:
„Madam Satã“
gefördert vom Kulturamt Köln

Premiere am 02.Oktober 2021, 17:30 Uhr
Leo-Amann-Park (bei Regen im Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V.), Venloer Str. 429, 50825 Köln

Eintritt kostenlos!

„Ich bin als Außenseiter geboren und so will ich auch leben“
Basierend auf Tatsachen wird die Geschichte von Madame Satã, eines legendären brasilianischen Kriminellen erzählt. Er ist stolz auf seine Homosexualität, ein gefeierter Kabarettstar, ein leidenschaftlicher Liebhaber und zugleich hingebungsvoller Vater von sieben Adoptivkindern.

Madame Satã polarisierte und weckte tiefliegende Vorurteile, gegen die er kämpfte und mit denen wir heute noch zu kämpfen haben. Er wehrte sich gegen die Diskriminierung wegen seiner Hautfarbe, seiner Sexualität und seines Berufes als Tänzer indem er scheinbare Gegensätze miteinander in seinem Leben verband.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!



Gemeinsam mit dem Sommerblut Kulturfestival, ArtAsyl e.V. und dem Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V. heißen wir in Kooperation mit music4everybody am 2. Oktober 2021 die 9-jährige Amal in Köln willkommen:

https://walkwithamal.org

Amal ist eine 3,50 m hohe Puppe, die in 2021 von der syrisch-türkischen Grenze bis England läuft und damit stellvertretend auf die Situation geflüchteter Kinder aufmerksam macht. Gemeinsam mit anderen Programmpunkten werden wir Madame Satã um 17:30 Uhr (evtl. kann sich die Anfangszeit leicht nach hinten verschieben) aufführen. Das gesamte Programm im Leo-Amann Park findet in der Zeit von 17:00-19:00 Uhr statt. Eintritt ist kostenlos, allerdings erfolgt eine Registrierung am Eingang des Parks nach 3G Regeln. Einlass ist ab 16:30 Uhr.